Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Interdisziplinäre Zusammenarbeit für größtmöglichen Behandlungserfolg

Spaltbehandlung ist echte Zentrumsmedizin, da die Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten eine streng interdisziplinäre und damit über­geordnete Aufgabe ist. Kein medizinisches Fachgebiet allein besitzt die notwendige Kompetenz, um die Auswirkungen der Spalterkrankung auf die Funktionskreise Gesichtsästhetik, Atmung, Sprechen, Hören, Schlucken und Zahnapparat zu beherr­schen. Moderne Spaltteams bestehen deshalb immer im Kernteam aus den vier hauptsächlich behandelnden Fachdisziplinen: der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, der Kieferorthopädie, der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde mit Phoniatrie/Pädaudiologie und den Sprachtherapieberufen (Logopäde, Sprachheil­pädagogik, Klinische Linguistik). Unterstützt wird das Team durch die Pädiatrie, die die begleitende kinderspezifische allgemeinmedizinische Behandlung durchführt.