Coblation

Medizinische Innovation: Coblation® Technik

Coblation® ist eine innovative, bereits in über zwei Millionen Eingriffen erprobte Technik, die schnell und effektiv weiches Gewebe unter Einsatz von Radio­frequenz­energie und Kochsalz abträgt. Unter örtlicher Betäubung führt der Arzt ein nadel­förmiges Instrument unter anderem in den Gaumen ein und aktiviert nach entspre­chen­der Positionierung der Sonde die Coblation® für ca. 10 – 15 Sekunden, um künstliche Vernarbungen zu erzeugen und dadurch das Gewebe zu straffen. Der gesamte schonende Eingriff dauert in der Regel etwa 15 Minuten.