Gesichtsdesign

Volumen geben statt Haut straffen

Wo knöcherne Strukturen auf- und umgebaut werden, folgt immer auch das Weich­gewebe: Falten glätten sich und das Gesicht gewinnt an Volumen. Diesen Effekt kann der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg auch sehr gezielt durch Unterlegung bzw. Aufbau einzelner Gesichtsregionen mit körpereigenem Gewebe, Implantaten oder injizier­baren synthetischen Füllmaterialien erzielen. Durch den Aufbau des Jochbeins zum Beispiel werden nicht nur die oberen Regionen der Wange akzentuiert, sondern gleichzeitig auch Augenfältchen, insbesondere tiefe seitliche Linien, geglättet. Durch Aufbau der Oberkieferregion können sogar tiefe Nasolabialfalten dauerhaft geglättet werden.