Nasenkorrekturen

Form folgt Funktion

Auch bei der Nasenkorrektur profitieren Patienten von der ästhetisch-rekonstruktiven und chirurgischen Kompetenz des Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen. Die Nasen­korrektur zählt operationstechnisch zu den anspruchvollsten Operationen der ästhe­tischen Gesichtschirurgie – da hier genau wie bei Kieferkorrekturen immer auch die Funktion eine wesentliche Rolle spielt. Unter diesem übergeordneten Aspekt kann der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg sowohl die Form als auch die Größe der Nase korrigieren und in Harmonie zu den übrigen Gesichtszügen stellen. So können Nasenhöcker effektiv beseitigt, Nasenflügel verkleinert, der Nasenrücken ver­schmälert oder Schiefnasen begradigt werden. Dies geschieht in erster Linie durch Reduktion und Umgestaltung von Knochen, Knorpel und Bindegewebe.

Fehlende Substanz, zum Beispiel bei ausgeprägten Sattelnasen, wird bevorzugt mit körpereigenem Gewebe aufgebaut. Das Behandlungsziel besteht in Form und Funktion.